Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

📦 ab 45 € versandkostenfrei in DE 🚚
Einkaufswagen

Matcha Latte Rezepte im Vergleich

Matcha Latte Rezept Vergleich: Sieben wird meistens vergessen. Bild: Lisa-Marie Kaspar lisamariekaspar.de

Wer nach Matcha Latte sucht, bekommt auf Google zahlreiche Rezepte vorgeschlagen. Wir haben für Euch die TOP 8 Rezepte getestet und verraten Euch, das unserer Meinung nach beste Matcha Latte Rezept.

Analog zum Chai Latte, für den der Duden das Geschlecht maskulin mit dem Artikel »der« angibt, wird häufig auch für Matcha Latte die maskuline Form »der Matcha Latte« verwendet.

Matcha Latte ist eine perfekte Kaffee-Alternative und gilt zudem noch als gesund, allerdings unterscheidet sich das Ergebnis der verschiedenen Rezepte zum Teil gravierend. Schon der Blick auf die Zutatenliste der verschiedenen Rezepte zeigt im Vergleich große Unterschiede:

  • Die Matcha-Dosierung schwankt stark zwischen ½ und 2 TL Matchapulver. Ein Teelöffel sind je nach Häufung zwischen 1 und 2 Gramm Matchapulver. Das heißt, die Dosierung schwankt zwischen 0,5 und 4 Gramm Matcha. Die durchschnittliche Dosierung liegt bei 1 bis 2 Gramm Matchapulver pro 100 ml Flüssigkeit.
  • Mit oder ohne Wasser: Manche Rezepte verwenden Wasser, andere lassen das Wasser weg und geben das Matchapulver direkt in die Milch
  • Kein Rezept verwendet ein Matcha Sieb, was fast immer zu Klumpenbildung führt
  • Manchmal wird mit Agavendicksaft oder Honig nach gesüßt
  • Manche Rezepte bestreuen den fertigen Matcha Latte mit einem Hauch Matchapulver für einen zusätzlichen Geschmacks-Kick und die Optik
Anbieter Zutatenliste Bewertung
Matcha Latte Rezept von DasKochrezept.de
  • 2 TL Matcha
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 150 ml Milch
sehr wässrig
350 ml
57 % Wasser
Matcha Latte Rezept von Essen & Trinken
  • ½ TL Matcha
  • 50 ml heißes Wasser
  • 200 ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch je nach Geschmack)
dünn
250 ml
20 % Wasser
Matcha Latte Rezept von EDEKA
  • ½ TL Matcha
  • 200 ml Milch
  • 1 TL Agavendicksaft
schwach
200 ml
Matcha Latte Rezept von Schüsselglück
  • 1 TL Bio Matcha
  • 100 ml heißes Wasser
  • 150 ml Mandel-Kokosmilch
wässrig
250 ml
40 % Wasser
Matcha Latte Rezept von Myself.de
  • ½ bis 1 Teelöffel Matcha
  • 100 ml heißes Wasser
  • 250 ml Milch (Kuhmilch oder Barista-Hafermilch)
  • Etwas Agavendicksaft oder Honig
wässrig
350 ml
29 % Wasser
Matcha Latte Rezept von Einfach Backen
  • 2 TL Matcha
  • 200 ml heißes Wasser
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 250 ml Mandelmilch
  • etwas Matchapulver zum Bestreuen
wässrig
450 ml
45 % Wasser
Matcha Latte Rezept von Eat Smarter
  • ½ TL Matcha
  • 50 ml heißes Wasser
  • 200 ml aufgeschäumte Sojamilch
dünn
250 ml
20 % Wasser
Matcha Latte von LauraFeuer auf chefkoch.de
  • ½ TL Matcha
  • 50 ml heißes Wasser
  • 200 ml Milch, Sojamilch, Vanille, aufgeschäumt
  • Zucker, oder Honig nach Belieben
dünn
250 ml
20 % Wasser

Fazit: Das beste Matcha Latte Rezept

Für unseren Geschmack sind alle Rezepte im Vergleich entweder zu wässrig oder zu dünn. Ein Matcha Latte muss nicht so kräftig schmecken wie ein Cappuccino, aber er sollte in der Intensität mit einem Latte Macchiato mithalten können.

Unsere Tipps für besseren Matcha Latte:

  1. Die Matcha-Dosierung sollte zwischen ½ und 1 TL Matchapulver pro 100 ml Flüssigkeit liegen
  2. Der Zwischenschritt mit Wasser ist nicht nötig. Matcha Latte lässt sich ohne Wasser einfacher und schneller zubereiten, das Ergebnis ist cremiger
  3. Das Machtapulver sollte immer gesiebt werden
  4. Für die Optik und den Geschmack sollte der fertige Matcha Latte mit einem Hauch Matchapulver bestreut werden

Das beste Matcha Latte Rezept

Wie immer in der Küche heißt der Schlüssel zum Erfolg gute Zutaten. Der Trick bei der Zubereitung ist dann »nur noch«, den Geschmack der Zutaten richtig zu kombinieren, um ihn zur Geltung kommen zu lassen.

Egal ob Du mit Deiner Matcha-Erfahrung gerade am Anfang stehst oder schon Profi bist, wir raten Dir beim Matcha nicht zu sparen. Matcha ist ein »acquired taste«. So wie der Geschmack von Oliven, Kaffee und Wein muss man den Geschmack von Matcha erst kennenlernen. Daher solltest Du nicht mit minderwertiger Qualität einsteigen.

Wir empfehlen Dir für Deinen Matcha Latte einen Matcha von hoher Qualität zu verwenden. Von der Geschmacksintensität darf es ruhig ein stärker Matcha sein, der auch in der Kombination mit Milch gut zur Geltung kommt. Ein Cappuccino wird schließlich auch nicht mit einem dünnen Filterkaffee, sondern mit einem kräftigen Espresso hergestellt.

Perfekt geeignet ist dazu unser BARISTA von VERY MATCHA aus den Teegärten von Nishi-San, in der Präfektur Kagoshima. Der BARISTA ist leuchtend grün und hat cremiges Mundgefühl mit einer raffinierten zarten Umami-Süße.

Für den perfekten Matcha Latte erhitzt Du 200 ml Milch auf 60 - 80° C (wir empfehlen eine Barista Soja oder Hafer Pflanzenmilch). Du siebst 1–2 TL Matchapulver in eine Schale und verquirlst Milch und Matcha direkt mit einem elektrischen Milchschäumer. Zum Schluss bestreust Du das ganze mit einem Hauch Matchapulver.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zutaten

  • 1–2 TL Matchapulver
  • 200 ml Milch (oder Soja oder Hafer Barista Pflanzenmilch)

Küchenutensilien

  • Matcha Schale, Tasse oder Glas
  • Teesieb oder Matcha Sieb (Furui)
  • Elektrischer Milchschäumer

Zubereitungsschritte

  1. Erhitze 200 ml Milch (wir empfehlen Soja- oder Hafer-Barista Pflanzenmilch) auf 60 - 80° C.

    Vorsicht: Die Milch sollte nicht zu heiß erhitzt werden, sonst lässt sie sich nicht gut schäumen und Dein Matcha Latte kann bitter außerdem werden.

  2. Siebe 1–2 TL Matchapulver mit einem Teesieb in das Zubereitungsgefäß Deiner Wahl (Matcha Schale, Tasse oder Glas).

    Wichtig: Das Sieben nicht vergessen, damit sich keine Klumpen bilden.

  3. Gib einen Teil der Milch (ca. 50 ml) in das Gefäß zu dem gesiebten Matchapulver und verquirle Matcha und Milch sorgfältig mit dem elektrischen Milchschäumer, bis keine Klumpen mehr am Boden oder Rand zu sehen sind. Gib nun den Rest der Milch hinzu und schlage sie schaumig.

    Tipp: Du kannst auch die gesamte Milch auf einmal hinzugeben. Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass sich Klumpen an besten mit einem Zwischenschritt vermeiden lassen.

  4. Siebe noch einen Hauch (eine Messerspitze) Matchapulver auf deinen fertigen Matcha Latte. Für einen Geruchs- und Geschmacks-Kick und fürs Auge.

Über Feedback zu unserem Vergleich freuen wir uns sehr. Schreib uns Deine Meinung in der Kommentare.

___

Titelbild: Lisa-Marie Kaspar lisamariekaspar.de

← Alter Post Neuer Post →


0 Kommentare

Kommentieren

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.